Home / Motorradhelm HJC

Motorradhelm HJC

Jeder verantwortungsbewusste Motorradfahrer weiß, wie wichtig ein guter und zuverlässiger Motorradhelm ist. Der Motorradhelm HJC ist dafür ohne Zweifel ein hervorragendes Beispiel! Der Motorradfahrer ist im allgemeinenmotorradhelm hjc Straßenverkehr wohl der am meisten gefährdete Verkehrsteilnehmer. Er hat weder eine Knautschzone noch ein ganzes Auto um sich herum, das den Aufprall aufnehmen könnte. So muss ein guter Motorradhelm her und der Motorradhelm HJC ist ein würdiger Kandidat!

Daher darf die Entscheidung nicht aus dem Stegreif getroffen werden und sollte bis ins kleinste Detail durchdacht werden. Doch oftmals weiß man nicht so recht, was man beim Kauf von einem Motorradhelm bedenken sollte. Der Markt bietet alle möglichen Marken und Modelle an und man ist als regulärer von Mal zu Mal unentschlossen. In diesem Artikel haben wir alle wissenswerten Informationen rund um den Motorradhelm HJC zusammengestellt und freuen uns, Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung behilflich sein zu dürfen. Lesen Sie den Artikel aufmerksam durch und Sie werden Ihren Einkauf nicht bereuen!

Was kann mir ein Motorradhelm HJC bieten?

HJC ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Motorradhelmhersteller weltweit. Ein Motorradhelm HJC kann unterschiedliche Eigenschaften aufweisen und jeden Bautyp haben, den das Herz eines Motorradfahrers begehrt. HJC bietet alle möglichen Arten von Motorradhelmen, angefangen bei Jethelmen bis hin zu Integral-, Klapp- und Off-Road -Helmen.

Shops mit den besten Preisen:

Darüber hinaus lässt der Hersteller seine Kunden, auch was Zubehör angeht, nicht alleine im Regen stehen. Es werden alle nötigen Ersatzteile und Extrafeatures original vom Hersteller angeboten! Abgesehen von der Vielseitigkeit und Flexibilität, sehen die Helme auch toll aus und werden in den unterschiedlichsten Designs angeboten. Nun geht es darum, zu entscheiden, welcher Motorradhelm zu Ihrer individuellen Kopfform passt und welche Anforderungen er erfüllen sollte.

Welchen Motorradhelm HJC benötige ich?

Das Modell von dem Motorradhelm HJC, für das Sie sich entscheiden sollten, lässt sich anhand Ihrer individuellen Präferenzen und Bedürfnissen ermitteln. Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen

  • Full Face
  • Open Face
  • Multi & Systems

Helmtypen. Für den Full Face Motorradhelm HJC sollten Sie sich entscheiden, wenn Sie eine große Maschine mit vielen PS fahren oder gerne mal auf das Gaspedal drücken, oder auch beides! Mit einem Integralhelm von HJC sind Sie an dieser Stelle bestens bedient und werden keine Probleme mit dem Schutz haben. Der Motorradhelm HJC dieses Typs sorgt für vorbildliche Sicherheit und optimalen Tragekomfort.

Auch der Multi & Systems Motorradhelm HJC sorgt für unübertrefflichen Schutz und bedient Sie auf der Fahrt optimal. Das aufklappbare Visier ist vor allem freundlich zu Brillenträgern und bietet diesen nicht nur ausgezeichneten Schutz, sondern auch die Möglichkeit, ihre Brille auf der Nase auch während der Fahrt zu behalten, ohne zu Kontaktlinsen greifen zu müssen. Auch sind Multifunktionshelme dabei, die sich sowohl als Integralhelme als auch Klapphelme und Jethelme verwenden lassen.

Der Open Face Motorradhelm HJC impliziert meistens Jethelme bzw. Helme ohne eine Kinnlade, die vorne offen oder mit einem Visier bedeckt sind. Diese eignen sich eher für Fahrer kleinerer und klassischer Maschinen wie beispielsweise einer Vespa, Mofa, Mopeds oder Motorrollers. Er bietet wesentlich weniger Schutz als ein Full Face Helm, ist aber für geringe bis mittlere Geschwindigkeiten ausreichend und ist vor allem an warmen Tagen sehr angenehm.

Aus welchen Material wird der HJC Motorradhelm angefertigt?

Der Motorradhelm HJC wird je nach Modell entweder aus Thermoplast oder Duroplast angefertigt. Beide Materialien haben Ihre Nachteile und Vorteile, die vom Käufer individuell beurteilt werden müssen. Unter Duroplast versteht man sogenannte Kohlenstofffasern wie beispielsweise Karbon oder Carbon. Dieses Material ist nicht elastisch und schwer verformbar, weswegen er im Herstellungsprozess aufwendiger zu bearbeiten ist. Dafür hat Duroplast den Vorteil, dass es äußerst stabil ist und auch wegen seiner Beschaffenheit ultraleicht. Er lässt sich nicht mehr durch UV-Strahlung beeinflussen und ist sehr langlebig. Er kann seinem Besitzer sogar bis zu zehn Jahren dienen! Dafür geht die Anschaffung von einem solchen Motorradhelm HJC einem ganz schön schwer auf die Tasche und an dieser Stelle kommt Thermoplast ins Gespräch.

Thermoplast ist von Natur aus elastischer und lässt sich leichter verformen, weswegen es heutzutage vermehrt in der Industrie verwendet wird. Die Materialkosten von dem Motorradhelm HJC fallen dementsprechend niedriger aus. Thermoplast hat allerdings den Nachteil, dass es durch langanhaltende Wärmezufuhr altern kann. Doch dieses Problem wird in der heutigen Zeit mit einer Klarlackschicht gelöst, die auf die Außenschale von dem Motorradhelm HJC aufgetragen wird und diesen vor UV-Strahlung schützt.

Hinweis: Carbon wird beim Motorradhelm HJC nicht immer auch genau so angegeben. Manchmal wird er im Handel anders benannt. Er kann sich hinter den Begriffen ACF2 Multifiber  / Dyneema® / Fiberglas (GFK) / GFK / Multifaser-Kombination / Multifiber / Tri-Composite / Organic Fiber / Glasfaserverstärkte S.T.R.O.N.G -Fiber / AIM Advanced Integrated Matrix / Composite Fiber / Carbon-Multifiber verstecken.

Ab wann sollte man den Motorradhelm HJC nicht mehr benutzen?

Man nehme an, dass der Motorradhelm HJC seinen Dienst bei einem Sturz oder Aufprall geleistet hat. Nun sieht man weder Sturzspuren noch sonstige Schäden. Es lässt sich vermuten, dass man den Motorradhelm HJC noch weiterhin verwenden kann, denn defekt scheint er nicht zu sein. Doch nicht alles ist so einfach. Seinen Schutz kann der Motorradhelm HJC zum Teil dank einer Styroporschicht leisten, die in die Außenschale des Helmes eingebettet ist. Beim Aufprall wird diese eingedrückt und da Styropor nicht elastisch ist, geht er nicht mehr in die Ausgangsposition zurück. Bevor Sie den Helm also weiterbenutzen, sollten Sie diesen dem Hersteller oder einem verständigen Fachmann zukommen lassen, damit er den Motorradhelm HJC und seinen Zustand kontrollieren kann. Gehen Sie auf keinen Fall das Risiko ein, den Motorradhelm HJC ohne eine Kontrolle weiter zu verwenden, denn dies kann unerwünschte Konsequenzen mit sich bringen.

Fazit:

Nach diesem Artikel, der sich ausführlich mit dem Thema Motorradhelm HJC auseinandersetzt, verfügen Sie über die wichtigsten Informationen, die Sie beim Kauf begleiten werden. Beachten Sie beim Kauf von Ihrem Motorradhelm HJC alle unsere Ratschläge und Sie werden Ihren Einkauf nie bereuen müssen. Welche Entscheidung Sie letztendlich treffen, basiert nämlich nicht nur auf Tipps von Experten, sondern auch auf der Basis Ihrer eigenen Präferenzen und Bedürfnissen. Achten Sie auf die richtige Passform, ein hochwertiges Material und darauf, den Motorradhelm HJC rechtzeitig testen zu lassen, falls die Notwendigkeit da ist und Sie werden nie Probleme damit haben. Unser Expertenteam wünscht Ihnen einen erfolgreichen Einkauf!

Shops mit den besten Preisen: