Home / Arai Helme

Arai Helme

Die Firma Arai aus Japan überzeugte schon seit 1937, als Gründer Hirotake die ersten Arai Helme produzierte. Seitdem steht diese Firma für extrem hohe Qualität und Innovatives verhalten in der arai helmeEntwicklung. Arai Helme sind aber nicht nur Praktisch sondern unheimlich Sicher und das ist ja das Wichtigste. Ein Motorradhelm ist lediglich eine keine Hülle um den Kopf des Fahrers, doch aus den richtigen Materialien und ausreichend Erfahrung im Bau ist dies völlig ausreichend um Unfälle ohne weiteres zu überstehen. Arai Helme sind in Vielen Bereichen Vorreiter und bieten Ihrem Träger ein großes Maß an Sicherheit, gehüllt in einem komfortablen und angenehmen Klima. Arai ruht sich niemals auf den Erfolgen aus sondern arbeitet akribisch an immer besseren Lösungen. Beeindruckend oder? Hier erfahren Sie noch mehr über die Firma und vor allem über die Arai Helme.

Welche Arai Helme gibt es?

Es ist schon erstaunlich, Arai hat fast alle Helmtypen im Sortiment und bringt jedes Jahr mindestens Zehn neue Modelle auf den Markt. Die häufigsten Arai Helme sind Integralhelme, ist auch kein wunder, da dies die belibtesten Helme sind. Aber auch viele Off-Road Helme gibt es von dieser Firma. Auch mit von der Partie sind Jet Arai Helme und falls sich auch ein Rennfahrer (Auto) hierher verirren sollte bietet Arai auch einige Helme an, die speziell für Autorennfahrer entwickelt wurden.

Shops mit den besten Preisen: 

Bei allen Helmen wird Qualität immer an erste Stelle geschrieben. Somit werden die Helme noch von Hang gefertigt und in der Japanischen Stelle ausgiebig getestet. Erst nach dem durchlauf all dieser Prozesse sind Arai Helme bereit für den Kunden.

Arai Helme werden bevorzugt von Personen gekauft, welche sich innerhalb der Motorsport Szene befinden oder sehr rasant unterwegs sind. Die Integralhelme bieten einen unglaublichen Schutz und zugleich ein fantastischen Tragekomfort. Die Firma ist stolz auf Ihre Arai Helme und das bekommen die Kunden auch mit.

Arai Helme – Ausstattung

Arai Helme sind natürlich nicht nur sicher sondern auch mit allen möglichen technischen Funktionen versehen, die in Motorradhelme eingebaut werden können. Bei fast allen neuen Modellen wurde auf eine super Antibakterielle Polsterung gesetzt. Dadurch fängt Ihr Arai Helm nicht schon nach nur wenigen Stunden an zu stinken. Das Polster lässt sich auch leicht entnehmen und einer vollständigen Reinigung unterziehen. Dafür können Sie die Polster einfach bei einem Schonwaschgang in Ihre Waschmaschine schmeißen und anschließend an der luft trocknen lassen. Vermeiden Sie zum trocknen eine Heizung oder gar den Trockner um Verformungen zu vermeiden.

Viele Motorradfahrer setzten auf getönte Visiere um besser bei Sonne fahren zu können. Einige Arai Helme werden auch gleich so ausgeliefert, doch vor allem im Herbst kann Sie die Dämmerung schnell überraschen und ein getöntes Visier bei Dunkelheit ist strengsten Verboten und auch sehr gefährlich. Das Sie niemals in eine solche Situation kommen müssen empfehlen wir ihnen entweder ein weiteres, klares Visier mitzuführen oder auf Arai Helme mit einer Intrigieren Sonnenblende zu setzten. Der Vorteil der Sonnenblende ist schnell klar, denn sie lässt sich Problemlos unter der Fahrt mit nur einem kleinen Handgriff herunter oder hinauf Klappen.

Arai setzt auch auf eine gute Belüftung. Sie wollen Sicher nicht immer das Visier hochklappen nur um etwas frische Luft unter den heißen und stickigen Helm zu bekommen. Deshalb ist es äußerst wichtig, dass Arai Helme mit einen Belüftungssystem ausgestattet sind, welche einen angenehmen Luftzug im Helm erzeugen und zugleich keine nervigen Geräusche entstehen lassen. Auch in diesem Bereich sind Arai Helme top und sind extrem gut aufgebaut, um Fahr- und Windgeräusche minimal zu halten.

Material und Verarbeitung bei Arai

Da die meisten Arai Helme eher in einer etwas höheren Preisklasse anzutreffen sind, kann natürlich auch eine hohe Erwartung an das Material gestellt werden. Arai Helme werden meistens aus einem Fiberglasgewebe gefertigt, welches neben Carbon eines der besten Materialien für eine Helm Außenschale ist. Diese Schalen werden mit weiteren Synthetik Fasern verstärkt und mit einem speziellen Harz zusammengefügt und das alles mit den Händen von Experten. Arai forscht schon Jahrelang an immer besseren Helmformen und Materialien um ihre Helme immer und immer besser zu machen. Viele Materialien stammen ursprünglich aus dem professionellen Formel-1 Sport und Arai brachte diese Errungenschaften dann für die Allgemeinheit in größeren Mengen auf den Markt. Durch diesen hohen Standard sind Arai Helme extrem robust und haben eine sehr lange Lebenszeit. Auch schützen sie Ihren Kopf mehr als nur ausreichend.

Achtung: Falls Ihnen ein Helm mal herunterfallen Sollte (Egal wie gut oder teuer dieser war) machen Sie vorerst keine weiten Fahrten mit diesem Helm. Er kann von Außen unversehrt, aber Innerlich beschädigt sein. Wenn Sie sich nicht gleich einen neuen Helm kaufen wollen, können Sie ihren Helm zum Hersteller geben und überprüfen lassen.
Wie können Sie die richtige Motorradhelm Größe finden?

Gehen Sie dafür wie folgt vor.

  • Im Normalfall finden Sie in dem Helm Ihrer Wahl eine Nummer. Dies ist die Größenangabe und entspricht Ihrem Kopfumfang in Zentimetern.
  • Falls im Helm keine nummerische Größe angegeben ist und Sie Buchstaben vorfinden, sollten Sie beim jeweiligem Hersteller anfragen, welcher Buchstabe welchem Kopfumfang entspricht. (Normal liegt immer eine Größen Tabelle vor)
  • Wenn Sie bei der Motorradhelm Auswahl einmal nicht ganz sicher sind und das Gefühl haben, dass er Helm etwas zu groß ist, testen Sie ganz einfach den gleichen Helm in einer Nummer kleiner. Sollte dieser dann unangenehm drücken, wissen Sie, dass der vorherige Helm die kleinste mögliche Größe hatte.
  • Die gesamte Polsterung im oberen Teil des Helms sollte komplett auf Ihrem Kopf aufliegen. Der Kinnriemen sollte im geschlossenen Zustand nicht am Unterkieferknochen drücken oder sich unangenehm anfühlen. Wenn Sie diese Punkte beachten, sollte sich der Helm auch mit etwas größerem Kraftaufwand nicht von Ihrem Kopf ziehen lassen.
Fazit
Abschließend können wir festhalten, dass Arai Helme qualitativ sehr hochwertig sind, sich dafür aber auch in etwas höheren Preisklassen befinden. Wenn Sie einen wirklich guten Helm von Arai haben wollen, sollten Sie mit Preisen von 500 bis 1200 Euro rechnen. Selbstverständlich gibt es auch günstigere Arai Helme welche sich auf jeden Fall ein jeder leisten kann. Aber weshalb sollte man bei der eigenen Sicherheit sparen? Das auf keinen Fall aber Sie können sich definitiv auf gute Angebote stürzen um einen sehr guten Helm für wenig Geld zu erhalten.

Shops mit den besten Preisen: